Mineralwerkstoff – nicht ein Oberflächenmaterial, sondern das.

Kaum ein anderer Werkstoff ist so vielseitig und hat so ausgeprägte Fähigkeiten wie Mineralwerkstoff, im Englischen auch als Solid Surface Material bekannt. Mit seinen funktionalen Eigenschaften wird Mineralwerkstoff den maximalen Ansprüchen gerecht, die in Küchen, Bädern, der Gastronomie sowie im Objekt- und Wohnbereich an einen erstklassigen Werkstoff gestellt werden.

Zusammensetzung von Mineralwerkstoff

Mineralwerkstoff, ein Verbundwerkstoff, besteht aus einer Acrylmasse, abgebundenen natürlichen Mineralien (ca. 75%) und Farbpigmenten. Die Zusammensetzung variiert je nach Herstellermarke. Dabei sind die bekanntesten Marken Avonite® von Aristech Surfaces LLC, Corian® von DuPont, Varicor® von Spectra, HI-MACS® von LG Hausys, und GetaCore® von Westag.

Entwicklung und Marken von Mineralwerkstoffen

Mineralwerkstoff wurde in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts von DuPont entwickelt und als Corian® vermarktet. Daher wird in der Denkweise vieler Verarbeiter, Architekten und Tischler der Begriff Mineralwerkstoff noch immer mit der Marke Corian® gleich gesetzt. Dabei zeigen die zuvor aufgeführten Marken Avonite®, HI-MACS®, Varicor® und GetaCore®, dass sich im Bereich der Mineralwerkstoffe der Markt nicht nur vergrößert hat, sondern dass es mittlerweile qualitativ mindestens gleichwertige und dabei preisgünstigere Mineralwerkstoffe neben Corian® von DuPont gibt. Ein Beispiel hierfür ist der Mineralwerkstoff Avonite® von Aristech Surfaces LLC.

Avonite® von Aristech Surfaces LLC

Der Mineralwerkstoff Avonite® von Aristech Surfaces LLC hat eine ebenmäßige Oberfläche mit angenehmer Haptik. Er wirkt edel und hochwertig. Da er flexibel verarbeitet und eingesetzt werden kann, ist der Mineralwerkstoff Avonite® sehr vielseitig. Mit seinen funktionalen Eigenschaften passt das Oberflächenmaterial unter anderem optimal im Objekt- und Wohnbereich, in Gastronomie, Küche und Bad. Avonite von Aristech Surfaces LLC bietet mit seiner Format-, Dekor-, Farb- und Vorteilsvielfalt den effizienten Ausgangspunkt für die verschiedensten Anwendungen.

Konkrete Einsatzmöglichkeiten

Dank der genannten Eigenschaften von Mineralwerkstoff ist dieser nicht nur im privaten Segment als Küchenarbeitsplatte oder Waschtischplatte sowie in der Gastronomie einzusetzen, sondern auch in hygienischen Bereichen wie in Krankenhäusern als OP-Reihenwaschtisch oder Spezialgehäuse wie Organcooler. Ebenso kann Mineralwerkstoff durch die gute Verformbarkeit - auch zu 3D Elementen - für den gesamten Innenausbau verwendet werden. Das namhafte Designerhotel Puerta América kann hier als Parade-Beispiel für den kompletten Innenausbau von Hotelzimmern mit Mineralwerkstoff genannt werden. Der hierfür verwendete Mineralwerkstoff wurde von der Rosskopf + Partner AG für bekannte Architekten wie Zaha Hadid, Ron Arad, David Chipperfield, etc. in großem Umfang verarbeitet. Seine Transluzenz macht Mineralwerkstoff auch für Architekten interessant, die mit Licht spielen oder einfach nur interessante Lichteffekte erzeugen wollen.

Einfache Bearbeitung von Mineralwerkstoff

Eine der wichtigsten Eigenschaften von Mineralwerkstoff für Verarbeiter ist seine einfache Bearbeitung. Im Prinzip lässt sich Mineralwerkstoff ebenso wie Holz mit gewöhnlichen Tischlermaschinen und Werkzeugen bearbeiten und wunderbare, individuelle 2D-Objekte wie Küchenarbeitsplatten oder Waschtischplatten hergestellt werden. Mit Spezialwerkzeugen und unserem Experten-Knowhow lässt sich Mineralwerkstoff darüber hinaus zu spektakulären 3D-Objekten verformen. Die große Farbauswahl ist ein weiterer wichtiger Vorteil, den Mineralwerkstoff bietet: bei Avonite® von Aristech Surfaces LLC besteht die Farbpalette aus mehr als 70 Tönen und bei Corian® von DuPont aus 100 Farbtönen.

Eigenschaften von Mineralwerkstoff

Vielseitig einsetzbar

Mineralwerkstoff wurde entwickelt, um den verschiedensten Verwendungsformen im Wohn- und Geschäftsbereich gerecht zu werden. Es ist auch in stark frequentierten Bereichen einsetzbar.

Hygienisch und porenlos

Mineralwerkstoff ist ein ungiftiges Material und verfügt über keinerlei Stoffe, welche die Oberfläche verändern könnten – auch nicht nach längerem Gebrauch.

  • Glatte, porenlose Oberflächen und nahtlose Verbindungsstellen gewährleisten optimale Hygiene.
  • Dadurch ist es ideal im Gesundheitswesen wie Operationssälen, Arztpraxen, Patientenbädern und Laboren einsetzbar.

Durch Hitze verformbar

Mineralwerkstoff kann durch Erhitzung 2- oder 3-dimensional verformt werden und behält diese Form nach Abkühlung ohne Verlust der Leistungsfähigkeit bei. Somit ermöglicht das Material außergewöhnliche Gestaltungsmöglichkeiten.

Lichtdurchlässig

Einige Mineralwerkstoff Farben und Materialstärken sind transluzent. Durch das Hinterfräsen der Platten können diese hinterleuchtet werden und eröffnen Designern und Architekten neue Möglichkeiten für:

  • Vielseitig geformte Leuchten
  • Beschriftungen und Displays
  • Designobjekte mit individuellen Oberflächenmustern

Homogen

Mineralwerkstoff gewährleistet sowohl durch die gleiche Materialzusammensetzung und durch nahtlose Verbindungen den Eindruck eines Ganzen – auch bei großformatigen Objekten.

Langlebig

Mineralwerkstoff ist ein haltbares und witterungsbeständiges Material. Damit kann es im Außen- wie im Innenbereich als Fassade, Wandverkleidung oder für die Innenraumgestaltung eingesetzt werden. Da Mineralwerkstoff pflegeleicht, stabil und haptisch ansprechend ist, eignet es sich auch gut für stark beanspruchte Büromöbel.

  • Für die Reinigung sind nur Wasser, etwas Reinigungsmittel und ein Tuch nötig.
  • Hartnäckige Flecken können mit marktüblichen Mitteln beseitigt werden.
  • Kratzer können mit feinem Sandpapier oder ähnlichem entfernt werden.
  • Stärker beschädigte Teile können ersetzt werden, ohne sichtbare Spuren zu hinterlassen

Einfach zu bearbeiten

Mineralwerkstoff kann mit gewöhnlichen Tischlermaschinen und Werkzeugen bearbeitet werden. Ebenso können Kratzer mit feinem Sandpapier oder ähnlichem entfernt und stark beschädigte Teile können ersetzt werden, ohne sichtbare Spuren zu hinterlassen.