Porzellankeramik – das Hightech-Material aus der Luft- und Raumfahrt

Porzellankeramik (englisch: porcelain ceramic) ist eine abriebfeste und absolut kratzunempfindliche Porzellanoberfläche. Der Herstellungsprozess ist ähnlich dem Ihres Porzellans zu Hause. Damit handelt es sich bei Porzellankeramik um ein hundertprozentiges Naturprodukt.

Ursprünglich wurde das Material für die Luft- und Raumfahrt entwickelt und fand dort auch seine Anwendung. Schnell bemerkte man aber, dass das Material dank seiner vorzüglichen Eigenschaften auch ideal im Bauwesen, Möbel- und Innenausbau sowie im Schiffbau einsetzbar ist.

Durch seinen hohen Härtegrad bleiben die Eigenschaften des Materials auch nach intensivem Gebrauch und häufiger Reinigung erhalten. Da keine organischen Pigmente enthalten sind, ist Porzellankeramik absolut UV-beständig. Ein weiterer Vorteil des Materials ist sein geringes spezifisches Gewicht.

Marken und Hersteller von Porzellankeramik

Rosskopf + Partner vermarktet seit 2011 seine eigene Porzellankeramik selatec®, die den anderen Marken in der Qualität um nichts nachsteht. Die Rohtafeln gibt es in den Größen 3200 x 1500 mm. Dabei kann man für Fassade und Wandverkleidung 3 mm starke Porzellankeramik verwenden und z. B. 12 mm starkes oder 3 mm starkes und mit einer Faserschicht gestärktes Material als Arbeitsplatte in Küche, Bad und Medizinbereich einsetzen. Im Schiffsbau ist das innovative Material für diverse Verkleidungen und Einrichtungen im Innenbereich geeignet.

Eigenschaften von Porzellankeramik

  • chemikalienbeständig
  • hygienisch
  • feuerbeständig und nicht brennbar
  • hitzebeständig
  • frostbeständig
  • UV-beständig
  • kratzfest
  • umweltfreundlich und recycelbar
  • einfach Reinigung