Ausgezeichnet für Kochfreunde und Designliebhaber

Rosskopf + Partner fertigt skulpturale Designer-Küche für Paxmann.

Wenn es darum geht kulinarische Köstlichkeiten zu servieren gilt: „Das Auge isst mit“. Bereits bei der Zubereitung spielt das Design zunehmend eine wichtige Rolle – individuell geplantes Küchenmobiliar löst standardisierte Küchenzeilen ab. Für den Designer Cornelius Paxmann fertigte Rosskopf + Partner eine skulpturale Kücheninsel aus weißem Mineralwerkstoff, die anschaulich belegt, wie sich auch ausgefallene Küchenkreationen von Material- und Verarbeitungsexperten in Form bringen lassen. Der Rat für Formgebung hat den Entwurf mit dem Interior Innovation Award (Selection) 2014 ausgezeichnet.

Der freistehende Küchenblock zieht alle Blicke auf sich, denn er setzt die physikalischen Gesetze scheinbar außer Kraft: So ist der 3,60 m lange Sockel gerade einmal 14 cm breit, trägt jedoch eine 91 cm auskragende Arbeitsplatte. Möglich wird dies mithilfe stabiler Stahlträger, welche die Kücheninsel sicher im Boden verankern. Der imposante Korpus besteht vollständig aus dem Mineralwerkstoff HI-MACS® in der Farbe S28 Alpine White, dessen seidenmattes Finish die elegante Formgebung zusätzlich unterstützt.

Damit die spektakuläre Theke wie aus einem Guss erscheint, mussten mehrere 12 mm starke Platten des Verbundwerkstoffs aus natürlichen Mineralien, Acryl und Farbpigmenten millimetergenau zusammengefügt, fugenlos verklebt und verschliffen werden. Hier zeigt sich die hohe Kompetenz von Rosskopf + Partner: Mit Spezialwerkzeugen, Erfahrungswissen und Material-Knowhow setzt das Unternehmen nahezu jeden gewünschten Entwurf um.

Im schlanken Fundament des Küchenblocks sind rückseitig zwei Schubladen und weitere zwei Fächer für Kochutensilien integriert, dazu zwei Schütten mit Müllcentern. Auf Griffe wurde bewusst verzichtet – stattdessen öffnen und schließen die Schubläden vollautomatisch über einen elektrisch angetriebenen Tip-On-Mechanismus, die Klappen werden über integrierte Griffdetails geöffnet. In ausdrucksstarkem Kontrast zum strahlend weißen Korpus steht die Koch- und Arbeitsplatte aus tiefschwarz durchgefärbtem Spezialglas. Durch ihren erhöhten Aufbau scheint sie wie über dem Grundkörper zu schweben. Hochwertige Edelstahl-Armaturen und flächenbündige Modulkochfelder mit integriertem Kochfeldabzug runden das puristisch edle Designprinzip ab.

Doch nicht nur unter optischen Aspekten weiß die individuelle Küchenkreation aus Mineralwerkstoff zu überzeugen: Die glatte und porenlose HI-MACS®-Oberfläche ist resistent gegen Wasser, Schmutz und haushaltsübliche Chemikalien. Nahtlose Verbindungsstellen machen das Solid-Surface-Material obendrein äußerst hygienisch und pflegeleicht – Bakterien oder Schimmel haben keine Chance, sich in Spalten festzusetzen. Flecken lassen sich problemlos mit Wasser oder milden Reinigungsmitteln entfernen. Damit eignet sich Mineralwerkstoff ideal für die Arbeit mit Lebensmitteln und den Einsatz in der Küche, wo Oberflächen täglich strapaziert und gereinigt werden. Sollte die elegante Theke nach langem Gebrauch doch einmal kleine Abnutzungserscheinungen aufweisen, lassen sich diese vom Fachmann mühelos wegpolieren.