Ein Hotel als Herberge extravaganter Architektur.

Das Hotel Puerta América befindet sich an unspektakulärer Adresse in Madrids Avenida de América. Doch bereits seine farbenfrohe Fassade signalisiert, dass es sich hier um einen außergewöhnlichen Ort zur Beherbergung von Gästen handelt.

Im Inneren des Gebäudes eröffnet sich ein Eldorado für Architektur- und Designliebhaber, das den Gast bei der Wahl seines Zimmers vor eine ernsthafte Herausforderung stellt: Er muss sich entscheiden, in welcher der architektonischen Erlebniswelten er seine Nächte verbringen möchte – oder er zieht von Zimmer zu Zimmer …

In jedem Stockwerk findet sich die individuelle Handschrift eines Architekten. Seitens der einladenden Hotelgruppe Silken waren den Ideen der progressiven Baumeister keinerlei Grenzen gesetzt. Ein Umstand, von dem die Gäste nun profitieren. Denn von der Tiefgarage bis zum obersten Stockwerk wandelt der staunende Gast durch eine Dauerausstellung kontemporärer Architektur, die er nicht nur bewundern, sondern auch bewohnen kann. Die Philosophie des Hotels erlaubt es seinen Gästen, sich auch innerhalb ihrer Herberge auf eine Abenteuerreise zu begeben.

Der Kunde

Silken – ein Unternehmen bietet seinen Gästen mehr als Luxus.

Die Hotelgruppe Silken betreibt Hotels in ganz Spanien, vier davon in der Hauptstadt Madrid. Exzellenten Service können die Gäste an allen Standorten erwarten, denn das Unternehmen legt großen Wert auf die Qualität seiner Leistungen.

Was die Hotelkette darüber hinaus auszeichnet, ist ihr Anspruch an den Charakter ihrer Häuser. So versteht sie ein Hotel als einen Ort mit eigener Persönlichkeit, an welchem dem Gast mit einer Herzlichkeit begegnet wird, die ihn sich wie zuhause fühlen lässt. Zugleich sind die Hotels der Gruppe Silken so konzipiert, dass den Gästen immer wieder Überraschendes geboten wird.

Mit dem Puerta América in Madrid setzte das Unternehmen in puncto Persönlichkeit eines Hotels völlig neue Maßstäbe. 

Silken lud eine internationale Elite von Architekten und Designern ein, ihren Ideen zur Gestaltung eines idealen Hotels freien Lauf zu lassen und ohne jegliche Vorgaben oder Beschränkungen seitens der Auftraggeber umzusetzen. Ein Vorgehen, das den innovativen Geist des Unternehmens ebenso spiegelt wie der erklärte Wille, ein 'Hotel der Träume' für seine Gäste zu schaffen. Die Gedichtverse auf den Sonnensegeln der Fenster lassen dies schon von außen erahnen. Betritt man das Gebäude, erlebt man sofort, dass die gewagte Idee des Unternehmens auf spektakuläre Weise in reale Formen übersetzt wurde.

Die Architektur

Das Hotel Puerta América – 'Museum für eine Nacht'.

Zu den Stars, die das Puerta América zum Kunstwerk machten, gehören neben Norman Foster, Marc Newson, David Chipperfield, Kathryn Findlay, John Pawson, Christian Liaigre und anderen auch die Architektin und Pritzker-Preisträgerin Zaha Hadid sowie der Architekt und Industriedesigner Ron Arad.

Das Material

Rosskopf + Partner – Perfektion in der dritten Dimension.

Rosskopf + Partner ist als langjähriger Spezialist für Mineralwerkstoff die ideale Wahl für Architekten und Designer, deren Ideen besonders hohe Ansprüche an die zwei- und dreidimensionalen Verformungen des Materials stellen. Im Zusammenhang mit den logistischen Kapazitäten und den erstklassigen Engineering-Leistungen ist Rosskopf + Partner konkurrenzloser Experte für die innovative Verarbeitung von Mineralwerkstoff in Europa.
 
Das Projekt Hotel Puerta América war vor allem aufgrund der komplexen CAD-generierten dreidimensionalen Formgebung eine besondere Herausforderung. Schon vor der Angebotsabgabe besuchten die Vorstände von Rosskopf + Partner alle beteiligten Architekten und setzten sich mit den  Zeichnungsdatensätzen auseinander. Vor allem für die Stockwerke von Zaha Hadid und Ron Arad war die Entwicklung anspruchsvoller Lösungen gefragt.

Bautafel

ArchitektenJean Nouvel, Zaha Hadid, Ron Arad, David Chipperfield, Kathryn Findlay
Bauherr: Silken Group
Ort: Madrid/Spanien
Material: Mineralwerkstoff HI-MACS®
Fotografie: diephotodesigner.de